• Blog
  • >
  • Blogeintrag

von Thomas Warnke

Der GAU - Totalverlust der Daten

Der GAU - Totalverlust der Daten
© DOC RABE Media - Fotolia.com

Ein Hardwareschaden und der damit verbundene Datenverlust hielten uns erneut die Wichtigkeit eines guten Sicherheitskonzeptes vor Augen.

Es ist Dienstagmorgen, der erste Kaffee steht erwartungsvoll auf dem Tisch, als das Telefon klingelt. Ein langjähriger Programmkunde erklärt mir sein Problem. Nach einem Festplattencrash im Server wurde erfolglos versucht, die Daten von einem Bandlaufwerk wiederherzustellen. Ob es am defekten RAID-Controller, einer falsch konfigurierten Datensicherung oder überalterten Bändern lag, kann er mir leider nicht sagen. Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen der letzten 12 Jahre, alle Kundendaten, alle Lieferanten, alle Artikel - alles weg.

Da wir im Zuge von Anpassungsleistungen vor wenigen Tagen zufällig eine Kopie der Datenbank angelegt haben, spielen wir diese zurück und rekonfigurieren per Fernwartung das System. Die fehlenden Daten werden nachgetragen, der Schaden ist immer noch immens.

Um dieses Szenario bei unseren Systemkunden niemals erleben zu müssen, haben wir über viele Jahre ein Sicherheitskonzept erarbeitet, welches ständig überprüft und an sich wechselnde Rahmenbedingungen angepasst wird. Sicher, die Wahrscheinlichkeit eines Festplattenausfalls hat in den letzten Jahren stetig abgenommen und die Verlockung, an dieser Stelle Kosten zu sparen, ist groß. Aber nicht nur bei unseren Vertragskunden bestehe ich seit Jahren auf die Durchführung grundlegender Sicherheits- und Wartungsmaßnahmen und gehe soweit, der Firma eines Freundes den Wartungsvertrag zu kündigen.

Ein Kunde weniger, aber ein Freund fragt mich nicht eines Morgens beim Kaffee - nach seinen Daten. (tw)